Sieg gegen Bad Salzdetfurth

Für die  Verbandsklassen-Mannschaft ging es bereits am Samstag zum Tabellenführer nach Bad Salzdetfurth. Gerd Kolodziej siegte nach einer Energieleistung und taktisch klugem Spiel im dritten Satz mit 0:6, 6:2 und 6:4. Den zweiten Einzelpunkt erzielte Peter Gerhards, der seinem Gegner in beiden Sätzen klar überlegen war. Da die anderen beiden Einzel, u.a. von Ralf Fiedler denkbar knapp mit 5:7 im dritten Satz, verloren gingen, mussten die Doppel die Entscheidung bringen, was in dieser und der letzten Saison kein Vorteil für die Seesener Herren war. So lag dann die Paarung Kolodziej /Gerhards  auch relativ schnell mit 1:4 zurück, fand aber rechtzeitig zu druckvollem Return- und Volleyspiel zurück, um das Match mit 7:6 und 6:0 für sich zu entscheiden.  Dass es am Ende sogar zum Gesamtsieg reichte, lag an dem sicherlich überraschenden Erfolg von Roland Steinbach und Willi Voss im zweiten Doppel. Nach vielen hervorragenden Ballwechseln ging auch dieses Match mit 6:3; 2:6 und 6:0 an die Seesener, die damit vorerst die Tabellenführung übernehmen konnten.

 

Von |2018-05-30T10:15:34+02:00Mai 30th, 2018|0 Kommentare

Sieg gegen TSG Ahlten (5:1)

Zu ihrem ersten Auswärtsspiel mussten die Herren 50 I kurz vor Hannover nach Ahlten reisen. Mannschaftsführer Gerd Kolodziej konnte endlich den Fluch der verloren dritten Sätze abschütteln, indem er einem 6:1 im ersten Satz ein 7:6 im zweiten folgen ließ. Hier zeigte er Nervenstärke, weil er trotz eines verspielten 5:1 Vorsprungs im Tie-Break die Ruhe behielt. Peter Romano stellte wieder seine beachtlich Form unter Beweis, indem er seinem wahrlich starken Gegner mit 6:2/6:3 keine Chance ließ. Lange Zeit schwer tat sich Peter Gerhards; erst beim Stand vom 1:6 und 2:4 wurde er langsam sicherer. Er bereitet seine Netzangriffe jetzt ruhiger vor und brachte damit seinen Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit. Nach dem 6:4 im zweiten Satz und einer 5:2 Führung im dritten schien die Partie gelaufen. Doch der Ahltener Spieler steckte nicht auf, kämpfte sich nach Abwehr zweier Matchbälle nochmal auf 4:5 heran, verlor dann aber doch nach Verwandlung des insgesamt vierten Matchballs. Kai Rüffer wollte seinen Mannschaftskollegen natürlich in nichts nachstehen. Und so legte er los wie die Feuerwehr und führte bereits 6:2/4:1. Dann stellte sich sein Gegner aber etwas besser auf seine variablen Schläge ein und gewann die nächsten Spiele. Kai Rüffer musste daher nochmal sein ganzes Können aufbieten, um nicht in den dritten Satz zu gehen. Das Doppel Wilfried Voß/Ralf Fiedler wurde mit 1:6/2:6 deutlich unter Wert geschlagen, denn viele Spiele gingen über Einstand, wo dann die sehr fairen und überaus gastfreundlichen Gastgeber oft das bessere Ende für sich hatten. Der Schlag des Tages gelang dem Ahltener Ulrich Wode mit einem Volleystop, der unerreichbar auf die eigene Seite zurück sprang. Am Ende reichte dieser Traumschlag aber nicht, um gegen Gerd Kolodziej und Kai Rüffer zu bestehen. Mit 6:2/6:2 ging dieses Doppel und damit der fünfte Punkte an die Seesener.

 

Von |2017-08-13T11:34:57+02:00Mai 21st, 2017|0 Kommentare

Sieg in Lengede (6:0)

Von der Tabellenspitze der Bezirksliga grüßt weiterhin die Herren 50. Souveräne Zwei-Satz-
Siege gelangen hierbei Gerd Kolodziej, Ralf Fiedler und Kai Rüffer. Peter Romano gewann
nach zwischenzeitlicher Unkonzentriertheit  letztendlich doch sicher mit 6:1 im dritten Satz.
Auch die Doppel waren am Ende eine klare Sache. Kolodziej/Voß mit 6:1, 6:2 und Rüffer/Lüllemann mit 6:4, 6:3
ließen nichts anbrennen.

Von |2017-04-11T15:37:26+02:00Juni 5th, 2016|0 Kommentare